chakra

Zurück

 

                 

CHAKREN

 
Unbewussten und Unterbewussten.
Farbe: Dunkelblau, Violett, Weiß, Gold
Gestirn: Himmelszelt und Milchstraße
Grundstein: Dunkelblauer Azurit, dunkelvioletter Amethyst, violetter Fluorit, Bergkristall, Diamant, Gold

NEBENCHAKRAS
Das sind die sensiblen Nervengewebe in den Händen, Knien und den Füßen. Sie befinden sich in der Mitte der Handflächen, auf den Knien hindurch zur Kniekehle und auf dem Fußrücken bis durch zur mittleren Fußsohle. Durch diese Gliedmaßen verlaufen nahezu alle Meridiane und Nervenfasern unseres gesamten Organismus. 
Handflächen: Nerven die den Kreislauf, Verdauung, Atmung und Herzschlag bewirken.
Knie: Nervenbahnen der Verdauungsorgane
Fußsohlen: Alle Nervenfasern unseres Organismus
Farben: Sie schwingen in allen Farben und können mit allen Heilsteinen aktiviert und stimuliert werden.

FUNKTION DER CHAKREN
Im Chakrensystem fließt die Energie auf zwei Wegen. 
Vertikal passiert sie alle Chakras und horizontal jedes einzelne Chakra. 
Den vertikalen Kanal kann man als Basisquelle ansehen, während der horizontale Fluß der Ausdruck dieser Quelle ist. Der vertikale Kanal ist der polare Strom zwischen Himmel und Erde. 
Zwischen Materie und Bewusstsein. 
Damit der Strom auch fließen kann, muß jedes Chakra offen sein und mit der Energiequelle die zu ihm gehört verbunden sein. 
Wenn eines der Chakra geschlossen ist gibt es keine Balance zwischen dem Strom der von der Erde hinauffließt und der kosmischen Energie die von oben hinunterfließt. Es herrscht Disharmonie im Körper. 
Wenn das erste Chakra geschlossen ist, wird der aufwärts fließende Energiestrom blockiert. 
Wenn das Kronen Chakra beschlossen ist und das erste Chakra offen, kann die Energie auch nicht durchdringen. 
Es kann aufwärts und abwärts eine Nicht-Balance der Chakras herrschen. 
Wenn das zweite Chakra einer Person blockiert ist, sind die meisten Chakras trotzdem noch gut versorgt, das erste Chakra ist nur stark Benachteiligt. 
Das erste Chakra zu öffnen kann das Problem mindern, wenn man Energie von der Erde hochbringt, diese bringt dann die von oben kommende Kosmische Energie ins Gleichgewicht bringt. Wenn es nicht geöffnet ist, wird die Kosmische Energie eine schwere Arbeit haben bis zum zweiten Chakra durchzudringen.
Wenn das Herz Chakra geschlossen ist, wird die Energie von beiden Enden blockiert. Die Geist-Körper Kommunikation ist nicht mehr möglich und muß neu eingerichtet werden um alles zu öffnen. Wenn die End Chakren, erstes und siebtes, blockiert sind, wird sich die Energie in einem der anderen Chakras, welches gerade dominant ist, ausbalancieren. 
Jedes Chakra ist eine Kombination aus Erd- und Kosmischer Energie. 
Das Verhältnis zwischen diesen zwei Energien bestimmt wie sich das Chakra selbst ausdrückt.
Die geraden Chakras sind von einer aufnahmefähigen Yin Qualität während die ungeraden die männlichen sind.
Deshalb haben die meisten Männer eine Tendenz dazu stärker im Überleben, der Kraft und der Kommunikation zu sein, während die meisten Frauen eine Tendenz dazu haben stärker in Emotionellen, Intuitiven Dingen und der
Die einzelnen Chakren Funktion der Chakren

Chakra ist ein Sanskrit Wort welches vom Wort Car "sich bewegen" abgeleitet wird.
Es gibt verschiedene Bedeutungen des Wort Chakra:

Rad
Kreis
Zentrum

Chakras sind die Sinnesorgane unserer Seele und des Körpers. Sie sammeln die Informationen aus den Körpern, welche unsere Aura bilden, und leiten diese in Form von Schwingungen und Impulsen an die Drüsen, Nerven und Organzellen weiter. Da unsere Haut und die Aura einen sensiblen Schutzwall um die Chakras bilden, empfiehlt es sich bei Heilsteinbehandlungen, die Chakras vorher zu aktivieren, damit die gewünschten Schwingungen der Heilsteine besonders tief eindringen können. 

 

Die Chakren von  unten nach oben gesehen:
Wir unterscheiden die sieben Hauptchakras und die Nebenchakras

ERSTES CHAKRA
Auch Wurzelchakra oder Basiszentrum genannt.
Lage: Liegt im Gesäßbereich, ist nach vorne und unten geöffnet.
Verbunden mit: Nebennierenrinde und den Keimdrüsen (Eierstöcke u. Hoden).
Verantwortlich für: Regelstörungen, Fehlgeburten, Unterleibserkrankungen, Geschlechtskrankheiten, Dickdarm, Mastdarm, unterer Teil des Dünndarm, Enddarm, Prostata, Eierstöcke, Hoden, Harnleiter, Harnblase, Gebärmutter, das Becken, Steißbein, Blut und Zellaufbau.
Bei Schwangerschaft: Fruchthalter, Eiblase, Mutterkuchen, Nabelschnur und die Leibesfrucht.
Unterfunktion: Fehlende Zuversicht, weich, nicht standhaft, fühlt sich ungeliebt, Angst verlassen zu werden, kein Interesse an Sex
Überfunktion: Egoistisch, geizig, tyrannisch, überheblich
Ausgeglichen: Zentriert, standhaft, gesund, unbegrenzte physische Energie, voller Leben.
Farbe: Rot
Gestirn: Mars, Saturn und Pluto
Grundstein: alle roten Heilsteine

ZWEITES CHAKRA
Auch Milz-, Sakral- oder Kreuzchakra genannt.
Lage: Liegt unmittelbar unter dem Bauchnabel
Verbunden mit: Den Drüsen des Nebennierenmarks.
Verantwortlich für: Adrenalinhaushalt, Blutdruck, Blutzucker, Nebenniere, Keimdrüse, Eierstöcke, Prostata, Hoden
Unterfunktion: Lethargisch, Verdrängung, Nieren- und Milzstörung, Störung der Sexualenergie, sich fest klammernd, sich schuldig fühlend, gefühlskalt oder impotent.
Überfunktion: Exzessive Sexualenergie, Negativität, Hemmungen, Verdauungsstörungen
Ausgeglichen: Freundlich, optimistisch, kreativ, Vorstellungskraft.
Farbe: Orange
Gestirn: Mond
Grundstein: alle orangefarbenen Heilsteine

DRITTES CHAKRA
Auch Sonnengeflechts-Chakra oder Solarplexus-Chakra genannt.
Lage: Über dem Bauchnabel zwischen den Rippenden direkt über dem Solarplexus, ist nach vorne geöffnet.
Verbunden mit: Direkt mit den Inselzellen der Bauchspeicheldrüse. 
Verantwortlich für: Bauchspeicheldrüse, Zuckerkrankheit, Unterfunktionen der Stoffwechselorgane, Niedergeschlagenheit, Magen, Milz, Leber, Galle, Bauchhöhle, vegetatives Nervensystem, Knochen, Muskulatur des unteren Rückens.
Unterfunktion: Depressiv, Fehlendes Vertrauen, sich darüber sorgen was andere denken, Angst vor dem Alleinsein, verwirrt.
Überfunktion: Urteilend, Workaholic, Perfektionist, anspruchsvoll, extrem Emotionell, beklagt sich viel über Beziehungen
Ausgeglichen: Aus sich herausgehend, vergnügt, Respekt vor sich selbst, ein starkes Gefühl von persönliche Stärke, Spontaneität, entspannt, hat seine Begabung oder sein Talent gefunden.
Farbe: Goldgelb und gelb
Gestirn: Sonne
Grundstein: alle goldenen und gelben Heilsteine

VIERTES CHAKRA
Wird auch Herzchakra genannt.
Lage: Auf der Mitte der Brust in der Höhe des Herzens, ist nach vorne geöffnet.
Verbunden mit: Mit der Thymusdrüse in der Brust hinter dem Brustbein und mit der Nebenschilddrüse.
Verantwortlich für: Knochen, Muskelgewebe, Herz, unterer Lungenbereich, Blut, Blutkreislauf-System, Lungenfell, Herzbeutel, Herzkammern.
Unterfunktion: Macht sich Sorgen um sich selbst, paranoid, Unentschlossen, Angst davor verletzt zu werden, Angst vor dem loslassen, Angst verlassen zu werden.
Überfunktion: Fordernd, überkritisch, launisch, melodramatisch, manisch depressiv, Hang zum Märtyrer.
Ausgeglichen: Mitleid habend, human, sieht das Gute in jedem, freundlich, auf andere zugehend, Aktiv an der Gemeinschaft beteiligt.
Farbe: Grün und Rosa
Gestirn: Sonne und Venus
Grundstein: Grüne und rosafarbene Heilsteine

FÜNFTES CHAKRA
Wird auch Kehlkopf-, Hals- und Kommunikationschakra genannt.
Lage: Am unteren Teil des Halses auf der Kehle in Höhe der Schilddrüse, ist nach oben, unten und vorne geöffnet.
Verbunden mit: Direkt mit dem Rückenmark, dem extrapyramidalen Nervensystem zwischen Kleinhirn und Wirbelsäule.
Verantwortlich für: Bronchien, Luftröhre, Speiseröhre, Hals, Nackenmuskulatur, Halswirbelsäule, Kieferbereich, Ohren.
Unterfunktion: Geängstigt und schüchtern, hält sich zurück, leise, inkonsequent, unzuverlässig, weich, kann seine Gedanken nicht ausdrücken.
Überfunktion: Arrogant, selbstgerecht, redet zu viel, dogmatisch, süchtig.
Ausgeglichen: Zufrieden, zentriert, kann für den Moment leben, perfekte Gefühl für den passenden Zeitpunkt, guter Redner, spirituelles Unterrichten ist ein leichtes.
Farbe: Hellblau, Grünblau
Gestirn: Merkur, Venus, Uranus
Grundstein: Hellblaue und grünlich-blaue Heilsteine

SECHSTES CHAKRA
Wird auch Drittes Auge oder Stirnchakra genannt.
Lage: Über der Nasenwurzel zwischen den Augenbrauen auf der Stirn. Ist nach vorne offen.
Verbunden mit: Mit den Hinterlappen der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) und dem Kleinhirn.
Verantwortlich für: Gleichgewicht im Stoffwechsel der Organe, unsere Sinne, zentrales Nervensystem, Lachmuskulatur, Gesichts- und Kopfdurchblutung.
Unterfunktion: Nicht-Behauptend, undiszipliniert, übersensibel im Bezug auf die Gefühle anderer, Angst vor Erfolg.
Überfunktion: Egoistisch, stolz, manipulierend, religiös dogmatisch und autoritär
Ausgeglichen: Charismatisch, Zugang zur Quelle allen Wissens, kann sich leiten lassen, hängt nicht an materiellen Dingen, keine Angst vor dem Tod, Telepathie, Astral Reisen, Verbindung zu vergangenen Leben, hängt nicht am Ruhm, Glück, weltliche Dinge, ein Meister seiner Selbst.
Farbe: Dunkelblau
Gestirn: Neptun und Uranus
Grundstein: Dunkelblaue Heilsteine

SIEBTES CHAKRA
Wird auch Kronenchakra genannt.
Lage: Unmittelbar über unserem Scheitel und dringt von oben nach unten geöffnet in uns ein.
Verbunden mit: Hypophyse und den Vorderlappen der Hirnanhangdrüse.
Verantwortlich für: Gesundes Wachstum der Organe.
Unterfunktion: Kein Funken Freude, unfähig Entscheidungen zu treffen
Überfunktion: Gleichbleibendes Gefühl der Frustration, zurückgehaltene Kräfte, regelmäßige Migräneattacken.
Ausgeglichen: Offen für das kosmische, kann die Gesetze der Natur überwinden, totaler Zugang zum 
Liebe sind.


Es ist wichtig das man sich immer an jemanden wendet der mit der Chakrenaktivierung Erfahrung hat, denn ansonsten kann das physische und psychische Gleichgewicht eines Menschen gestört werden!

 



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!